STURZPRÄVENTION NACH DEM ULMER MODELL

BESCHREIBUNG

Der Kurs beinhaltet das „Ulmer Modell“ und befähigt die Teilnehmer in stationären Einrichtungen Sturzprophylaxe mit betagten und hochbetagten Menschen durchzuführen. Darüber hinaus bietet der Kurs auch die Möglichkeit, Sturzprävention mit mobilen Menschen ab einem erhöhten Sturzgefährdungsalter von 65 Jahren an aufwärts durchzuführen. In den vergangenen Jahren wurde der Kurs von zahlreichen Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) § 20 SGB V im ambulanten Bereich anerkannt. Eine Erstattung in stationären Einrichtungen ist ausgeschlossen. Die Hintergründe dazu werden im Kurs vermittelt.

Wir weisen darauf hin, dass für den praktischen Unterricht Sportzeug benötigt wird.

INHALTE

enumeration-blue Basiswissen Sturz und Sturzrisiko

enumeration-blue Epidemiologie der Stürze und deren Bedeutung

enumeration-blue Praktische Übungen Balance- und Krafttraining

enumeration-blue Inhalte und Aufbau von Übungsstunden

enumeration-blue Einweisung in das Manual “Ulmer Modell”

enumeration-blue Besonderheiten des Übens mit Senioren

SEMINARLEITUNG

Christian Kunert (Dipl.-Sportwiss.)

ÜBERSICHT

PREIS
329 €

279 € DVGS Mitglieder

DAUER
3 Tage

button-buchung

TERMINE

DATUM
n.n.

UHRZEIT

ZERTIFIKATE

siegel-%c2%a720siegel-rssiegel-reha